Samstag 12.2.2011

Heimreise

wachwerde

uufstah

packe

zmörgele

putze

uf de Bus warte

uf de Zug warte

nomol uf de Zug warte

und dänn ischs scho wider verbii

Lagerbericht

Nach einer langen Ausgangsnacht, klingelte der Wecker schon um 7:00 Uhr, denn  wir mussten schon alles gepackt haben und das Gepäck am Eingang bringen.

Vor 7:30 Uhr mussten die Zimmer blitze blank sein, da wir um 8:30 Uhr den Bus nach Frutigen nahmen. Bevor das grosse  Aufräumen begann tankten wir, mit einem von Sam selbstgebackenen Zopf, Energie auf. Danach teilte Herr Reutlinger uns in die verschiedenen Zimmer ein und los ging es!

Alle halfen sich gegenseitig, mit Staubsaugen, wischen und natürlich auch aufräumen. Nach einem Abschlussfoto marschierten wir von der Alpenflora los zur Bushaltestelle. Der Bus kam dieses Jahr pünktlich und fuhr uns ohne Probleme nach Frutigen Bahnhof. Nach einem 20minütigen Aufenthalt in Frutigen traf der Zug Richtung Spiez ein.

In Spiez kam dann das Umsteigen. Wir hatten einen reservierten Wagon in Spiez, dieser lag zu hinterst. Alle konnten es sich bequem machen, denn die fahrt von Spiez nach Zürich dauerte ca. 1 Stunde. Da viele noch von der Vornacht „erledigt“ waren schlief die halbe Gruppe. Zum Schluss kamen wir in Zürich Hauptbahnhof um 12:00 Uhr an, verabschiedeten uns und so trennten sich die Wege.

Nach einer sehr schönen Woche, waren alle froh wieder zu Hause zu sein.  =)

Sefora Caggegi